top of page
Erstelle und aktualisiere Aussparungen

Session 10 von 12


Aussparungen, Basis- und Referenzbauteile von ConVoid ausgrenzen

Einleitung

 
Einleitung

In dieser Session lernst du verschiedene Methoden, um Elemente vom ConVoid Prozess auszuschließen. Die folgenden sind einige gängige Anwendungsfälle für das Ausschließen von Elementen aus dem Prozess:

  1. Wenn du eine Aussparung automatisch erstellt hast und sie einfrieren möchtest, kannst du sie vom ConVoid Prozess ausschließen. Dadurch bleibt die Aussparung unverändert, auch wenn die Basis- oder Referenzelemente in Zukunft geändert werden, was normalerweise eine Änderung beim erneuten Ausführen von ConVoid auslösen würde. Dieser Workflow wird häufig verwendet, nachdem eine Aussparung genehmigt wurde.

  2. Ein Tragwerksplaner möchte möglicherweise verhindern, dass Aussparungen in einer Stütze oder einem Träger von der Person platziert werden, die ConVoid ausführt.

  3. Du möchtest möglicherweise bestimmte Basis- und Referenzelemente vom ConVoid Prozess ausschließen, um die Erstellung von Aussparungen auf der Grundlage dieser Elemente zu verhindern. Zum Beispiel kannst du nichttragende Wände oder bestimmte TGA-Elemente ausschließen.

Mit diesen Ausschlussmethoden hast du die volle Kontrolle über den automatisierten ConVoid-Prozess.

Video Tutorial

 

Video Tutorial


Elemente über einen Parameter ausschließen

Parameter Ausgrenzen

Standardmäßig verfügen alle ConVoid Familien über den Parameter "Ausgrenzen von conVoid". Wenn du ConVoid ausführst, wird dieser Parameter auch automatisch den Referenz- und Basiselementen in deinem Modell hinzugefügt. Das bedeutet, dass du den Parameter für jede Aussparung, jedes Basis- oder Referenzelement in deinem Modell aktivieren kannst, um sicherzustellen, dass ConVoid auf der Grundlage dieser Elemente keine Aussparung erstellt oder ändert. Wenn du eine Aussparung ausschließt, aktualisiert ConVoid dennoch die übertragenen Parameter

 

Wir empfehlen, eine andere Methode zum Ausschließen spezifischer Basis- und Referenzelemente von ConVoid zu verwenden, die im Folgenden erläutert wird.

Prop_Exclude de-DE.PNG


Elemente über eine 3D-Ansicht ausschließen

Bauteile Ausgrenzen
RibbonTab ConvertVoid de-DE.png
ConVoidWindow ExcludeElementes de-DE.PNG

Standardmäßig verwendet ConVoid alle Basis- und Referenzelemente für seine Berechnungen, auch wenn sie ausgeblendet sind. Du kannst dieses Verhalten jedoch deaktivieren, indem du ConVoid einschränkst, nur die sichtbaren Elemente in einer ausgewählten Referenz 3D-Ansicht für die Erstellung von Aussparungen zu verwenden. Diese Funktion funktioniert auch mit verknüpften Modellen.

Um dies zu erreichen, befolge diese Schritte:

  1. Erstelle eine separate 3D-Ansicht, die als Referenz für den ConVoid-Prozess dienen wird.

  2. Blende Referenz- und Basiselemente mit Hilfe von Filtern und Kategorien aus oder blende sie einfach manuell aus.

  3. Zeige dein gesamtes Projekt an, ohne den 3D-Schnittbereich zu aktivieren.

  4. Wechsle zu einer anderen Ansicht deiner Wahl, um den Erstellungs- und Aktualisierungsprozess zu starten.

  5. Wähle einen Filter aus und gehe zu den Einstellungen.

  6. Wähle die Referenz 3D-Ansicht im Dropdown-Menü aus.

  7. Deaktiviere eine oder beide Optionen, um zu verhindern, dass ConVoid versteckte Elemente verwendet.

  8. Starte den Erstellungs- und Aktualisierungsprozess.

  9. ConVoid schließt nun die ausgeblendeten Elemente aus dem Prozess aus und erstellt keine Aussparungen auf der Grundlage dieser Elemente.

Denke daran, dass Änderungen an der Referenz-3D-Ansicht den Erstellungs- und Aktualisierungsprozess beeinflussen. Wenn du also weiter an deinem Projekt arbeitest, beachte diese möglichen Auswirkungen.

bottom of page